Menschen, Medien, Technologie

Ein Besuch bei der "neuen" Cebit

ein Bild
Episode 51, veröffentlicht am 2018-06-18

Episode 51 markiert ein Jahr lang „Menschen, Medien, Technologie“-Podcast. Damit starten wir mit unserem unabhängigen und selbstfinanzierten Technik-Podcast in die zweite Saison/Staffel. Danke an alle Hörer für die Treue. Und nicht vergessen: Bitte fünf Sterne bei iTunes zum Geburtstag J

Wir blicken zurück auf die Cebit 2018, die in diesem Jahr als Technologie-Festival mit mehr Entertainment, Talk und Musik präsentiert wurde. Ist der Schwenk gelungen? Ein Besuchsbericht vom Digital Friday, dem letzten Tag der diesjährigen Cebit.

Als Fazit würden wir statuieren: Die Richtung stimmt. Die Veranstaltung erschien moderner, persönlicher, frischer. Was stört waren die vielen nicht selbsterklärenden Benennungen der Untermarken für die verschiedenen Module, das Wirrwar der Eintrittspreise und dass in Hallen Bühnen aufgebaut waren, die nicht gegen Lärm durch Aussteller in der gleichen Halle abgeschirmt waren.

Außerdem in dieser Episode: Das Europaparlament stimmt über ein neues Gesetzespaket zum Urheberrecht in Europa ab. Darin enthalten ist eine europäische Version des in Deutschland völlig dysfunktionalen Leistuntgsschutzrechts. Dieses wurde durch extreme Lobbyarbeit durchgedrückt und hat sich als innovationshemmend und nicht zuelführend erwiesen. Zudem sieht das Paket vor, dass Webanbieter (Plattformen) Uploadfilter installieren sollen, um Urheberrechtsverstöße von vorne herein zu verhindern. Damit entsteht die Gefahr von Vorabzensur, Einschränkung der Meinungsfreiheit durch ein zu befürchtendes Overblocking.